Straumann Immplantate aus der Schweiz, in Klagenfurt!

KANN MAN LEBENSQUALITÄT IMPLANTIEREN?

Die einfache Antwort lautet: Ja! Zähne sind Ihre persönliche Visitenkarte. Ihre persönliche Ausstrahlung.

Zahnimplantate helfen dabei die natürliche Funktion von Zahn und Wurzel zu ersetzen. Dabei wird ein kleiner, aber stabiler Pfosten im Kieferknochen eingepflanzt. Er fungiert als Stütze für den Zahn. Nach einer Einheilphase dient diese künstliche Wurzel als Basis für die Befestigung einzelner Kronen, mehrgliedriger Brücken oder einer Totalprothese. Zahnimplantate haben gegenüber Brücken den Vorteil, dass gesunde Nachbarzähne nicht abgeschliffen werden und Kaukräfte auf den Kieferknochen übertragen werden. Das trägt zum langfristigen Knochenerhalt bei und wirkt einer Veränderung der Gesichtsform entgegen. Funktionalität und optisches Erscheinungsbild gehen dabei Hand in Hand. Sie behalten Ihr natürliches Lächeln, denn ich wende ausschließlich gut erprobte und dennoch neue Methoden an. So kommt beispielsweise auch unser modernes 3D Röntgen zum Einsatz, mit dem Implantate schon im Vorfeld punktgenau geplant werden. Das hilft uns beim Setzen von Implantaten den vorhandenen Knochen maximal auszunutzen. So können wir meist auf einen aufwendigen Knochenaufbau verzichten. Sie haben dadurch die Sicherheit, dass der operative Eingriff so kleinflächig wie möglich durchgeführt wird.

Ich berate Sie gerne umfangreich, denn eine gute Behandlung startet bei mir mit persönlicher Beratung – die wichtigste Voraussetzung für zufriedene Patienten.

Die Qualität der verwendeten Materialien ist bei Implantaten von besonderer Bedeutung.

 

MEHR ALS SCHWEIZER PRÄZISION. EIN BERUHIGENDES GEFÜHL.

In unserer Praxis vertrauen wir ausschließlich auf hochwertige Implantate aus der Schweiz. Es gibt also viele Gründe, wie sich diese Implantate von konventionellen Zahnimplantaten unterscheiden: Als Schweizer Unternehmen und führender Dentalimplantat-Anbieter wird auf Qualitätsbewusstsein großen Wert gelegt. Diese hochwertigen Implantate wurden weltweit über 13 Millionen Mal gesetzt. Mit mehr als 60 Jahren Erfahrung und über 700 wissenschaftlichen Publikationen ist dieses Unternehmen ein verlässlicher Partner für die höchsten Ansprüche unserer Patienten. Die Implantate bestehen aus hochwertigem Titan oder Roxolid, beides sehr gut verträgliche Materialien. Dieses Implantat-System ist eines der am besten dokumentierten und wissenschaftlich abgesicherten und setzt dabei auf laufende bahnbrechende Neuerungen. So sorgt sowohl das Roxolid Material als auch eine spezielle Oberfläche für eine kürzere Einheilzeit und schonendere Behandlungsmöglichkeiten. Das bedeutet für Sie weniger Unbehagen und keine schlecht sitzenden Prothesen. Zusätzlich erhalten Sie lebenslange Garantie für die eingesetzten Implantate. Angeboten werden von dem schweizer Unternehmen auch titanfreie Keramikimplantate. Dass die neuen Implantatlösungen natürlich aussehen und ihren Trägern Zahnschönheit und Selbstbewusstsein zurückgeben, beweisen die vielen zufriedenen Patienten.

 

BEHANDLUNGSVERFAHREN – Fünf Schritte zu einem neuem Lächeln:

1. Diagnose und Entscheidungsfindung

Zu Beginn untersuche ich Sie und erkläre Ihnen alle Behandlungsmöglichkeiten. Gemeinsam besprechen wir Vor- und Nachteile sowie Voraussetzungen. Der Weg zu einem neuen und vor allem zufriedenen Lächeln ist dabei meist weniger kompliziert und aufwendig, als gemeinhin angenommen wird. Das Erstellen von Behandlungsplänen hilft dabei den Überblick zu bewahren: Es gibt Lösungen für unterschiedlichste Anforderungen.

2. Implantation

Wenn eine Implantation für Sie die beste Lösung ist, verankere ich das Implantat im Kieferknochen. Das ist die Voraussetzung um nach der Einheilphase Ihre neuen Zähne einzusetzen. Dafür werden die hochwertigste Materialien verwendet, die am neuesten Stand der Technik sind.

3. Einheilphase

Nun beginnt die Einheilphase im Kieferknochen. Zur Unterstützung der erfolgreichen Heilung gebe ich Ihnen spezielle Tipps zur Mundhygiene. Die Einheilzeit ist individuell sehr unterschiedlich und kann zwischen sechs Wochen und mehreren Monaten dauern.

4. Fertigung der neuen Zähne

Während der Einheilzeit arbeiten wir weiter, um Ihre Zähne individuell anzufertigen. Ist die Einheilphase abgeschlossen, werden sie eingesetzt.

5. Einsetzen und endgültige Restauration

Ihr neuer Zahn wird mit dem Implantat verbunden. Sie können wieder lachen, beißen und kauen wie früher. Sehen Sie sich dazu unsere Tipps an!

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie im Bereich Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen